Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 13.02.18 | Beach & Boat

    Beach & Boat 2018 sticht in See

    Größte Wassersportmesse Mitteldeutschlands mit Angeboten zum Start in die neue Saison

    Pünktlich zum Start in die neue Wassersportsaison sticht die Beach & Boat in See. Sie zeigt vom 15. bis 18. Februar 2018 auf der Leipziger Messe alle Facetten des Wassersports und Wassertourismus. Ausprobieren und die Faszination Beach & Boat hautnah erleben stehen auf dem großen Indoor-Pool und im Tauchbecken im Fokus. In der Motorbootausstellung werden verschiedenste Bootstypen präsentiert. Der 10. Seenland-Kongress am Messedonnerstag fördert mit internationaler Beteiligung den Blick über den mitteldeutschen Tellerrand hinaus auf die (Weiter-) Entwicklung von Wassersportdestinationen.

    „Die Beach & Boat ist weit mehr als eine Ausstellung rund um Boote und Tourismusangebote auf und am Wasser“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Die vielfältigen Möglichkeiten, Wassersporttrends auszuprobieren und kennenzulernen, machen die Messe vier Tage lang zu einem echten Wassersport-Erlebnis.“ Auf dem großen Indoor-Pool können Besucher ganztätig kostenfrei beim Segeln, Motorbootfahren, SUPen, Windsurfen und Paddeln selbst aktiv werden oder sich wichtige Tipps und Tricks bei zahlreichen Vorführungen und Demonstrationen holen. Auch Taucher kommen auf ihre Kosten: Anfänger können im Tauchbecken eine erste Schnupperstunde unter Wasser absolvieren. Lust auf Bootsurlaub machen verschiedene Tourismus- und Charteranbieter.

    Das Angebot der Wassersportmesse in Leipzig bietet nicht nur versierten Wassersportlern, sondern auch Einsteigern einen Ein- und Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die Freizeit auf, am und im Wasser zu verbringen. Aussteller aus allen Bereichen des Wassersports präsentieren ihre neusten Produkte. Das abwechslungsreiche Vortragsprogramm auf der MARINA bietet breitgefächerte Informationen zu den Messe-Themen Boote, Sport und Tourismus.

    Faszination Wassersport live

    Testen – Mitmachen – Spaß haben: Die Wassersportschule der Beach & Boat bietet unvergesslichen Live-Wassersport für die Besucher. Ob Paddeln, Motorbootfahren, Windsurfen, Tauchen, Segeln, Kanupolo oder Stand Up-Paddling – hier ist nahezu alles möglich, was der Wassersport zu bieten hat. Kinder können sich beim Slalomparcours mit motorisierten Schlauchbooten oder beim Jollensegeln beweisen. Segel-Profis erklären alles zum Segeln auf der Jolle, erläutert erste Handgriffe und demonstriert Grundmanöver. Die Extremsportart Finswimming präsentiert die schnellste Fortbewegungsart des Menschen im Wasser. Am Samstag begrüßt die deutsche Nationalmannschaft im Unterwasserhockey die Besucher der Beach & Boat und der Weltmeister und Weltrekordhalter Max Porschart präsentiert die Sportart des Speed-Apnoe gemeinsam mit dem Landestauchsportverband Sachsen. Am Sonntag sind die Polizeitaucher der Tauchergruppe der Bereitschaftspolizei Sachsen auf der Beach & Boat live im Einsatz.

    Motorboote: Yacht voraus in Leipzig

    „Die Beach & Boat bietet einen vielfältigen Überblick über Motorbootstypen unterschiedlicher Preisklassen und Größen“, verrät die Projektdirektorin Peggy Schönbeck. „Es freut uns, dass wir diesen Bereich weiter ausbauen und 2018 neue Modelle und neue Hersteller präsentieren können.“ So zeigt beispielsweise Jata Watersport mit der Riomar 470 erstmals eine Mini-Yacht. Die holländische Schaluppe überzeugt mit einer modernen und flexibel nutzbaren Ausstattung, auf der ein komfortables Sonnendeck vorhanden ist, die aber auch Praktisches wie Toilette, Waschbecken und Kühlschrank an Bord hat. FiberLine Sportboot bringt den E-Power-Antrieb mit Elektro-King-Motoren aufs Wasser. Diese Außenbordmotoren, die mit einem Elektromotor versehen sind, speisen ihre Energie aus AGM-Batterien, Standard-Säurebatterien oder aus Lithiumionen-Batterien. Das von Infinity Boote präsentierte Boot der Marke Prins ist ein ideales Familienboot. Auf der Prins 475 open ist viel Platz und gibt es genügend Stauraum. Trotzdem ist es schnell genug für Wasserski oder Wakeboarden – also Spaß für die ganze Familie. Dazu gesellt sich eine Linssen Yacht aus der Grand Sturdy Serie.

    Hand anlegen in der Beach&Boat WERKSTATT

    Bootsbesitzer und solche, die es werden wollen, erhalten in der Beach & Boat WERKSTATT wichtiges Know-how für die Aufarbeitung und Reparatur von Booten. Vier Tage lang haben Besucher die Möglichkeit, Bootsbauern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und unter Anleitung selbst Hand anzulegen. Neben den Themen Holz, Laminierarbeiten und Elektronik widmet sich die WERSTATT dieses Mal auch dem Pinnenbau mit regionalen Produkten. Die Pinne – auch als Ruderstock bezeichnet – muss gut in der Hand liegen, zum Boot passen, die Kräfte optimal aufnehmen und ans Ruder weiterleiten. Wie ein Bootsbesitzer eine solche Pinne selber baut, zeigt der erfahrene Bootsbauer Ralf Peine in einem Workshop. Neue Aussteller im „Refit“-Bereich präsentieren u.a. nachrüstbare beheizbare Bootsfenster oder Kork als Bootsdeck-Material.

    Seenland-Kongress: Plattform für Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum

    Der Messedonnerstag steht ganz im Zeichen der Weiterentwicklung der Wassersportdestinationen in Mitteldeutschland. Bereits zum zehnten Mal dient der Seenland-Kongress auf der MARINA dem fachlichen Austausch zu allen Aspekten des Wassertourismus. Als Branchentreffpunkt des Wassersports bringt er Experten aus Politik und Wirtschaft, Vertreter von Verbänden, Aussteller sowie interessierte Besucher miteinander ins Gespräch. In diesem Jahr übertragen zwei Bundesländer, Sachsen und Sachsen-Anhalt, Entwicklungstendenzen des Bundes auf die mitteldeutsche Gewässerlandschaft. Die Referenten widmen sich unter anderem Themen wie der Renaturierung der Nebenwasserstraßen in Deutschland oder der Unterhaltung von Wasserstraßen in Zusammenarbeit von Bund, Länder und Kommunen. Als internationales Best-Practice-Beispiel zeigt Schottland, wie sich Investitionen in eine wassertouristische Infrastruktur für eine ganze Region auszahlen.

    Der Seenland-Kongress auf der MARINA ist für alle Besucher der Beach & Boat mit einer regulären Messetageskarte frei zugänglich. Interessenten wird empfohlen, sich vorab online zu registrieren (www.beach-and-boat.de) und sich das Kongressticket zu sichern.

    Ein Traum auf Wasser gebaut: Hausboote

    Auf der Beach & Boat MARINA bietet die Vereinigung Internationale Bootsexperten in der Vortragsreihe „Hausboot und schwimmende Häuser“ fundiertes Wissen rund um den Traum vom Leben auf dem Wasser. Die Vorträge handeln von der Konstruktions- und Bauweise, thematisieren wichtige Sicherheitsfragen und vermitteln wichtige Kenntnisse für das Steuern von Hausbooten.

    Über die Leipziger Messe

    Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bildet die Leipziger Messe als umfassender Dienstleister die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäfts ab. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2017 zum vierten Mal in Folge zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden rund 280 Veranstaltungen – Messen, Ausstellungen, Kongresse und Events – mit bis zu 12.000 Ausstellern und über 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit. 2017 feiert die Leipziger Messe den 100. Geburtstag ihres Markenzeichens. Das Doppel-M ist eine der ältesten Messe-Marken der Welt und erinnert an die Mustermessen, die in Leipzig entwickelt wurden und bis heute die Grundlage des Messewesens bilden.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecherin
    Frau Patricia Grünzweig
    Telefon: +49 341 678 65 44
    Fax: +49 341 678 16 65 44
    E-Mail: p.gruenzweig@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten