Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 05.02.16 | Beach & Boat

    8. Seenland-Kongress auf der Beach & Boat

    Seenland-Kongress fördert Austausch zu allen Aspekten des Wassersports

    Vom 18. bis 21. Februar stimmt die Beach & Boat auf die kommende Wassersportsaison ein. Auf 20.000 Quadratmetern zeigen zahlreiche Aussteller Produkte und Angebote aus den Bereichen Boote, Sport und Tourismus. Das Interesse an Freizeitgestaltung auf und am Wasser steigt stetig und mit ihr wächst die Vielfalt der Destinationen im Leipziger Neuseenland und der Lausitzer Region. Um die vorhandenen Wachstumspotenziale der Seenlandschaften zu erschließen, spielt der fachliche Austausch zu allen Aspekten rund um den Wassersport und Wassertourismus in Mitteldeutschland für Politik, Wirtschaft und Verbände eine wichtige Rolle.

    „Der Seenland-Kongress bringt als Branchentreffpunkt des Wassersports Experten, Aussteller und interessierte Besucher miteinander ins Gespräch“, erklärt Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Beach & Boat. „In seiner achten Auflage findet er erstmalig auf der Beach & Boat MARINA in Messehalle 4 statt und wird damit noch stärker in das Messegeschehen eingebunden.“ Der Seenland-Kongress am Messedonnerstag, 18. Februar ist ab 9:30 Uhr für alle Besucher der Beach & Boat mit einer regulären Messetageskarte frei zugänglich. Interessenten wird empfohlen, sich vorab online zu registrieren ( www.beach-and-boat.de) und sich das Kongressticket zu sichern. Insgesamt acht Vorträge und Gesprächsrunden geben Fachbesuchern und breitem Publikum einen Überblick über die zukünftige Entwicklung der Wasserreviere und geben die Möglichkeit, Wünsche an Politik und Verbände zu formulieren.

    Aktuelles aus dem Leipziger Neuseenland

    Was geht auf den Kursen 1, 2 und 5? Aus der Leipziger Innenstadt an den Zwenkauer See, Saale-Elster-Kanal oder Störmthaler See: Politik, Verbände und Vertreter aus der Wirtschaft schildern die weitläufigen Möglichkeiten, die Leipziger und Gäste auf abwechslungsreichen Wasserwanderwegen vom Leipziger Stadthafen aus entdecken können. Wie gut Kultur und Wasser zusammen funktionieren, beweisen Best-Practice Beispiele wie die Kulturinsel VINETA im Störmthaler See und der Biedermeierstand am Haynaer Ufer des Schladitzer Sees.

    Grenzenloses Lausizter Seenland

    Aktuelle Herausforderungen und Veränderungen im Lausitzer Seenland stehen in der zweiten Tageshälfte auf dem Programm. Vorgestellt wird der Bärwalder See, der größte Binnensee Sachsens. Ein weiteres Thema sind die touristischen Entwicklungen an der ehemaligen Förderbrücke F60 und dem Bergheider See.

    Wünsch Dir was im Wassersportparadies Sachsen!

    Welche wassertouristischen Entwicklungen sind in der Leipziger und Lausitzer Region notwendig, um Sachsen in ein Paradies für Wassersportfans zu verwandeln? Ein großes Wachstumspotenzial in Deutschland steckt im Wassertourismus. Um den Bedürfnissen von Seglern, Motorbootfahrern, Paddlern und angesiedelten Unternehmen gerecht zu werden, müssen in den sächsischen Wassersportdestinationen aber noch wichtige rechtliche Grundlagen geschaffen und Schiffbarkeitserklärungen ausgesprochen werden. Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt Leipzig, Sprecher des Grünen Ringes Leipzig sowie stellvertretender Vorsitzender der Steuergruppe Leipziger Neuseenland und Birgit Weber, 2. Beigeordnete des Landkreises Bautzen haben zum Abschluss des Tages ein offenes Ohr für die Wünsche der Kongressteilnehmer und stellen sich offenen Fragen.

    Über die Beach & Boat Leipzig

    Die Beach & Boat Leipzig ist das maritime Ereignis zu Beginn des Jahres für den mitteldeutschen Wassersportmarkt. Inmitten des Leipziger Neuseenlands und des Lausitzer Seenlands bietet die Messe vom 18. bis 21. Februar 2016 zum achten Mal zahlreiche Angebote rund um Motor- und Segelboote, Kanufahren, Tauchen oder Surfen.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecherin
    Frau Patricia Grünzweig
    Telefon: +49 341 678 65 44
    Fax: +49 341 678 16 65 44
    E-Mail: p.gruenzweig@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschafts mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten