Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 12.02.15 | Beach & Boat

    Aufs Wasser: Aktuelle Wassersporttrends auf der 7. Beach & Boat

    „Das Boot im Rucksack“ als Messeschwerpunkt 2015

    Wenn im Frühjahr 2015 der Zwenkauer See endgültig fertig geflutet wird, ist das Leipziger Neuseenland um ein weiteres Highlight reicher. Wo 78 Jahre lang Kohle gefördert wurde, entsteht schon in wenigen Monaten ein Paradies für Wassersportler und Touristen – mit 970 Hektar Wasserfläche und einer Uferlänge von 22 Kilometern. Gelegenheit, sich pünktlich zum Saisonbeginn über die ganze Bandbreite der Wassersportmöglichkeiten – vom Motor- und Segelboot über Paddeln, Surfen, Kiten bis hin zum Tauchen – zu informieren, bietet die Beach & Boat 2015. Vom 12. bis 15. Februar präsentiert die größte Wassersportmesse Mitteldeutschlands aktuelle Trends auf, unter und am Wasser. Im Mittelpunkt steht ein Platzwunder: Im Rahmen des Schwerpunktthemas zeigt sich das Boot im Rucksack bei seinem Einsatz besonders flexibel und leicht zu transportieren.

    „Wer in Sachen Wassersport flexibel sein will, jederzeit mit seinen Wassersportgeräten oder Booten ganz spontan ans Wasser fahren möchte und keine großen Lagermöglichkeiten hat, kann sich auf der Beach & Boat von einem neuen Trend begeistern lassen“, verspricht Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Leipziger Wassersportmesse. Mit der Sonderschau zum Schwerpunktthema „Das Boot im Rucksack – Wassersport mobil: aufblasbar, faltbar, leicht montierbar“ präsentiert die Messe zum Start in die Saison eine Vielfalt an Luft- und Schlauchbooten, klappbaren Segeljollen, aufblasbaren Segelkatamaranen, SUP-Boards und Faltbooten. „Das Boot im Rucksack ist pure Wassersportmobilität und bedeutet für Wassersportler Freiheit zu jeder Zeit und an jedem Ort“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. „Auf der Beach & Boat präsentieren wir einen Überblick zu diesem Trend, der sich gerade in unseren neuen Wasserrevieren rund um Leipzig und in der Lausitz großer Beliebtheit erfreut.“ Ob Paddleboard, Kanu oder Segelkatamaran – alles kann bequem überall mit hingenommen werden: Im Rucksack oder in Taschen verstaut wird es auf dem Fahrrad, im Kofferraum oder sogar im Urlaubsflieger problemlos transportiert. Aussteller und Experten informieren die

    Besucher in Vorführungen und Vorträgen über die vielfältigen Möglichkeiten der Boote im Rucksack.

    Vier Tage rund ums Wasser: Boote, Sport, Tourismus

    Auf der Beach & Boat bieten rund 150 Aussteller während der vier Messetage in den Angebotsbereichen Boote, Sport und Tourismus einen umfassenden Überblick zum Thema Wassersport. „Ob segeln, paddeln, motorbootfahren, surfen oder tauchen – Profis, Einsteiger und Neugierige finden bei uns auf dem Leipziger Messegelände das passende Angebot. Boote und Ausrüstungen werden bei Live-Vorführungen auf dem Pool erlebbar und machen schon im Februar Lust auf die kommende Wassersportsaison“, so Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Beach & Boat. „Wir gestalten den Messebesuch für unsere Besucher sehr interaktiv mit vielen spannenden Aktionen im Pool und Tauchbecken.“ Wissensaustausch und Informationen von Experten für Profis und Einsteiger bieten unterschiedliche Foren. Neben zahlreichen touristischen Angeboten präsentiert sich unter anderem auch Mecklenburg-Vorpommern – das Land der 1000 Seen – erneut auf der Messe mit einem großen Gemeinschaftsstand. Egal ob für Reisen auf dem Hausboot, Paddeltouren oder Segeltörns, das Bundesland im Nordosten Deutschlands zählt zu den abwechslungsreichsten und modernsten Wassersportregionen der Bundesrepublik. Besucher der Beach & Boat finden Reiseangebote, Charterunternehmen sowie zahlreiche Anregungen und Ideen für einen Urlaub zwischen Ostseeküste und Seenplatte.

    In der Beach&Boat WERKSTATT verlegen Bootsbauer ihren Arbeitsplatz für vier Tage auf das Leipziger Messegelände in die Messehalle 4 und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. In diesem Jahr mit einer besonderen Erweiterung: Eine große Aktionsfläche für Refit-Arbeiten und Hightech-Reparaturen lädt Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

    Entspannen, genießen und Seele baumeln lassen – dafür steht die Beach&Boat MARINA. Die Besucher fühlen sich wie im Urlaub, relaxen, träumen von schnittigen Motorbooten, Segelyachten und spüren einen Hauch Südsee-Feeling. Die Macher von AQUA-TV zeigen alles Wissenswerte rund um den Wassersport. Ob Bootsvorstellungen, Zubehörtests, Tipps zur Urlaubsplanung auf dem Wasser oder angesagte Trends – beim AQUA-TV-Programm erliegen Wassersportverrückte und selbst eingefleischte Landratten der Faszination Wassersport.

    Motorbootrennsport – Hochtourig auf dem Wasser

    Der Motorbootrennsport ist eine der spannendsten und spektakulärsten Sportarten überhaupt. Mit Höchstgeschwindigkeiten von über 180 km/h sind die Boote unterwegs. Die Beach & Boat stellt zum ersten Mal die Rennboot-Szene in Deutschland vor. Clubs wie der MRC Berlin, der MBC Dessau e.V. oder der MC Rochlitz präsentieren sich und ihre Rennboote der verschiedenen Rennklassen. Es ist die größte Präsentation des Motorbootrennsports in Deutschland 2015.

    In Mitteldeutschland hat der Motorbootrennsport eine lange Tradition. Im Raum Dresden, Dessau und Berlin gibt es viele aktive Fahrer und auf der Goitzsche, der Elbe, oder der Talsperre Kriebstein werden sogar internationale Rennen bis hin zu Weltmeisterschaftsläufen ausgetragen. „Der Motorbootrennsport findet in Deutschland zwar auf internationalem Niveau, aber bisher ohne größere Beachtung der breiten Öffentlichkeit statt“, erklärt Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Beach & Boat. „Wir bieten dieser faszinierenden Sportart eine Plattform und führen unsere Besucher an das Thema heran. So können sie mit Teams und erfolgreichen Fahrern ins Gespräch kommen oder auch den einen oder anderen Blick in das Innenleben der Hochgeschwindigkeitsboote werfen.“

    Zwölf Boote von der Jugendklasse bis zur Formel R 1000 sowie Klassik-Boote sind vor Ort. Täglich werden Bootstypen und Rennklassen vorgestellt, deutsche Rennstrecken präsentiert und Fahrer wie Ulrich Rochel (Träger des Silbernen Lorbeerblattes – höchste verliehene sportliche Auszeichnung Deutschlands, Weltmeister und mehrfacher Europameister) und Peter Heibuch (Europameister) stehen Rede und Antwort. Auch Yvonne König, eine der wenigen Frauen dieses Sports, ist vor Ort. Sie wird am Samstag, 14. Februar, in der Zeit von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr Autogramme geben. Ein besonderes Highlight ist das Rennboot des Searex Racing Teams. Das Team startet mit Fahrer Siegfried Greve und Throttleman Udo Groß als einziges deutsches Team in der UIM Class 1 World Powerboat Championship, der Königsklasse im Motorbootrennsport. Das Searex-Team um Udo Groß präsentiert sich zum ersten Mal in Deutschland. Es ist der einzige Messeauftritt in diesem Jahr

    Expertenaustausch und Einsteigerthemen

    Bereits zum dritten Mal findet das Seglerforum Skipperwissen mit Fachvorträgen zu Ausstattung und Technik statt. Oliver Ochse (Sail & Surf Pollensa) und Lorenz Buchler (Topcat) geben Insidertipps zum sportlich ambitionierten Segeln. Einen guten Überblick zum sportlichen Segeln zeigt die Vorstellung der Klassenvereinigungen.

    Das Forum „nature&fun“ wendet sich mit seinen Vorträgen speziell an Paddler, Taucher, Surfer und Kiter. In Vorträgen geht es um die Faszination Tauchen in heimischen Gewässern, im Geiseltalsee oder vorm Kap Horn.

    Als größte Wassersportmesse Mitteldeutschlands, inmitten der Reviere Leipziger Neuseenland und Lausitzer Seenland, bietet die Beach & Boat auch in diesem Jahr ein umfangreiches Angebot für Einsteiger und Neugierige. In Kooperation mit den Internationalen Bootsexperten findet nach dem großen Zuspruch zur Premiere im vergangenen Jahr, das Forum „ABC des Wassersports“ 2015 bereits zum zweiten Mal statt. Die Sachverständigen des Verbandes beraten unabhängig von Herstellern und Produkten zu den Möglichkeiten im Wassersport und leiten die Besucher bei Kaufinteresse an die Aussteller weiter. Neben der Beantwortung allgemeiner Fragen liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf Wartung und Instandhaltung von Bootsmotoren, Rettungsmitteln und Reparaturen an GFK-Booten.

    Branchentreffpunkt zum Wassersport: Seenland-Kongress

    Fachlichen Austausch zu allen Aspekten rund um den Wassersport und Wassertourismus in Mitteldeutschland für Politik, Wirtschaft, Verbände und interessiertes Publikum bietet der 7. Seenland-Kongress während der Beach & Boat. Trends und Marktentwicklungen rund um Wassertourismus und Wassersport stellt die Veranstaltung am 12. Februar 2015 in den Mittelpunkt. Seit dem letzten Jahr öffnet sie sich nicht allein dem Fachpublikum, sondern allen Interessierten, die sich über das Leben am Wasser und die attraktiven Potenziale des Leipziger Neuseenlands und Lausitzer Seenlands informieren möchten. Diskutiert werden sowohl touristische Entwicklungen, technologische Herausforderungen und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Lebens am Wasser. Themen in diesem Jahr sind unter anderem die Vorstellung der Positionen des Bundesverbands Wassersportwirtschaft e.V. gegenüber der Politik, der aktuelle Stand sowie Ausblick beim Tourismuswirtschaftlichen Gesamtkonzepts (TWGK) für die Gewässerlandschaft im Mitteldeutschen Raum und neue Entwicklungen in den Wasserrevieren Leipziger Neuseenland und Lausitzer Seenland. Partner des 7. Seenland-Kongresses ist die IHK zu Leipzig. Die Tickets für den 7. Seenland-Kongress können bis zum 11. Februar online unter www.beach-and-boat.de/seenlandkongress und am 12. Februar vor Ort erworben werden. Das Kongressticket berechtigt am Veranstaltungstag auch zum Besucher der Wassersportmesse Beach & Boat in der Messehalle 4.

    Über die Beach & Boat Leipzig

    Die Beach & Boat Leipzig ist das maritime Ereignis zu Beginn des Jahres für den mitteldeutschen Wassersportmarkt. Inmitten des Leipziger Neuseenlands und des Lausitzer Seenlands bietet die Messe vom 12. bis 15. Februar 2015 zum siebten Mal zahlreiche Angebote rund um Motor- und Segelboote, Kanufahren, Tauchen oder Surfen. Es werden rund 150 Aussteller erwartet. Parallel zur Beach & Boat findet am 12. Februar der 7. Seenland-Kongress statt und informiert zu Investitionsprojekten und touristischen Entwicklungen im Wassertourismus.


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz & Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten