Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 20.02.11 | Beach & Boat

    "Wake the Pool" auf der Beach & Boat 2011 kürt seine Sieger

    17-jähriger Youngster aus Brühl überrascht in Leipzig gegen internationale Favoriten

    Hamburg/Leipzig, 19. Februar 2011: 44 Teilnehmer aus sieben Nationen traten zum international hochdotierten Wakeboard-Event "Wake the Pool" im Rahmen der Leipziger Wassersportmesse Beach und Boat an.

    Im stark besetzten Herren-Feld setzte sich der Nachwuchs durch: Der mit 17 Jahren jüngste Teilnehmer der Finalrunde Nico Kasper aus Brühl lag nach dem ersten Durchgang bereits auf dem ersten Rang vor Steffen Vollert (24, Tulba) und Tom Richter (21, Hamburg). Top-Favorit Vollert patzte und musste sich im zweiten Durchgang dem Youngster Nico Kasper endgültig geschlagen geben. Damit wurde das Finale zum Fest der deutschen Teilnehmer in einem international gut besetzten Feld: Als bester Ausländer landete der Slowene Robert Pokovec (24 Jahre) auf dem vierten Platz.

    In einem knappen Finale bei den Damen setzte sich bei den Wakeboarderinnen Maxime Sapulette (58,00 Punkte) aus den Niederlanden gegen Ginger Pfennings (56,50 Punkte) durch.

    In der Kategorie Wakeskate - also ohne Bindungen - konnte sich Michelle Bausch gegen die ehemalige Weltmeisterin auf dem Wakeboard Eva Koch aus München durchsetzen. Auch bei den Wakeskate Herren gab es keine Überraschungen: Jan Kissmann gewinnt souverän mit 72,67 Punkten vor Moritz Thiele (52,33 Punkte) und Frederik Kuepper (46,67 Punkte).

    "Unsere Erwartungen an die Entwicklung des 'Wake the Pool'-Events sind voll erfüllt worden - gerne gehen wir die nächsten Jahre wieder mit den Wakeboardern baden. Spektakuläre Sprünge, aber auch ein gelungenes Rahmenprogramm mit der Möglichkeit für Messebesucher, selbst Wakeboarden zu lernen, sind eine perfekte Kombination. Wir bedanken uns bei den Partnern Sparkasse Leipzig und KWL, die uns optimal bei diesem Event unterstützt haben", so Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Leipziger Messe.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Ingrid Bednarsky
    Telefon: +49 341 678 65 66
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: i.bednarsky@leipziger-messe.de


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten